Verpflichtender 30er in der gesamten Innenstadt, ausgenommen Hauptverkehrswege

Lea K. vor 1 Jahr

Linz ist, bedingt durch die vielen Pendler, eine vielbefahrene Stadt. Leider nutzen viele Autofahrer mittlerweile „Schleichwege“ durch die gesamte Innenstadt, um dem Stau weitestgehend zu entkommen. In Linz gilt Großteiles eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h. Diese Begrenzung wird aber oft ignoriert, was in den engen und unübersichtlichen Gassen der Innenstadt oft prekäre Situationen schafft. Besonders in Kreuzungsbereichen, die ohnehin schon unübersichtlich sind, entsteht nun eine weitere Gefahr durch „Raser“, die nicht nur die Geschwindigkeitsbegrenzung ignorieren, sondern auch – vielleicht auch als Nebenwirkung – einfache Straßenregeln, wie Vorrangregeln oder den erforderlichen Überholabstand bei Radfahrern, missachten.

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung würde hier sicherlich viele Autofahrer zum langsamer-Fahren animieren und mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer garantieren. Ausgenommen von dieser Geschwindigkeitsbegrenzung sollten Hauptverkehrswege, wie die Dinghofer-, Mozart-, Humboldtstraße, etc. sein. Verkehrszählungen könnten zur Ermittlung der tatsächlichen Nutzung der Straßen beitragen umso die Entscheidung, welche Straßen Nebenverkehrsstraßen sind, zu erleichtern.

Abstimmung